Nach Zypern auswandern: Hafen von Zypern

Zypern führt bei der Qualität der Badegewässer in Europa

Zypern führt bei der Qualität der Badegewässer in Europa

Ein weiterer Grund, der für die Auswanderung nach Zypern spricht! Eine neue Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA) hat ergeben, dass Zypern die beste Badegewässerqualität in Europa aufweist. Im Jahr 2023 wurden beeindruckende 97,6 % der Gewässer auf der Insel als ausgezeichnet bewertet. Das setzt Zypern an die Spitze der europäischen Rangliste. Nachfolgend betrachten wir die Thematik auf unserer Seite genauer.

Spitzenreiter in der EU für das Badewasser

Die Europäische Umweltagentur (EEA) untersuchte nahezu 22.081 Badegewässer in der gesamten Europäischen Union und stellte fest, dass 85 % aller Standorte als ausgezeichnet klassifiziert wurden, während 96 % die Mindeststandards der Badegewässerrichtlinie erfüllten. Besonders bemerkenswert ist, dass Küstengewässer wie die von Zypern in Orten generell besser abschnitten als Binnengewässer. Dies unterstreicht die Wirksamkeit strenger Überwachungs- und Managementmaßnahmen, die an Küstenorten wie Paphos offenbar etwas erfolgreicher umgesetzt werden.

Diese Ergebnisse sind ein deutlicher Beweis dafür, dass gezielte Maßnahmen zur Überwachung und Pflege der Wasserqualität signifikante positive Auswirkungen haben können. Insbesondere in küstennahen Regionen ist der Badebetrieb so problemlos möglich. Denken Sie aber daran, dass die Badegewässerprofile nichts über das Trinkwasser aussagen. Die Qualität davon sollten Sie separat überprüfen.

Europäische Vergleichsstudie der Badewasserqualität

Neben dem eindeutigen Top-Land Zypern gehören auch die EU-Länder Österreich, Kroatien und Griechenland zu den Spitzenreitern in Europa, wobei 95 % der Badegewässer dieser Länder als ausgezeichnet eingestuft wurde. Das sind die Daten:

  • Österreich: 96,9 % ausgezeichnete Badegewässer
  • Kroatien: 96,7 % ausgezeichnetes Badewasser
  • Griechenland: 95,8 % ausgezeichnete Badegewässer

Im Gegensatz dazu schneiden einige andere Länder mit ihren Badegewässern deutlich schlechter ab. Länder wie Albanien, Belgien, Estland, Ungarn und Polen verzeichnen jeweils weniger als 70 % ausgezeichnete Gewässer und bleiben somit hinter den Spitzenreitern zurück:

  • Belgien: 67,7 % ausgezeichnete Gewässer
  • Estland: 66,2 % ausgezeichnetes Wasser zum Baden
  • Ungarn: 62,5 % ausgezeichnete Gewässer
  • Polen: 54,9% ausgezeichnetes Wasser zum Baden
  • Albanien: 41,2 % ausgezeichnete Gewässer

Diese Unterschiede verdeutlichen die Diskrepanzen in der Qualität der Badegewässer innerhalb Europas. Sie weisen auf die Notwendigkeit verstärkter Maßnahmen zur Verbesserung der Standards in den weniger erfolgreichen Ländern hin. Im Rahmen dieser Problematik ist die Überwachung der Badegewässerqualität durch Gesundheitsämter und regelmäßige Wasserproben entscheidend. Auf diese Weise bekämpfen sie Verschmutzungen und schützen die Gesundheit der Menschen. Speziell während der Badesaison müssen Informationen zu Badegewässerprofilen und einem Badeverbot aktuell gehalten werden.

Portale und Internetseiten der jeweiligen Länder stellen Ihnen dabei hilfreiche Daten und meistens auch eine Liste zur Verfügung. Sie können sich ebenfalls vor Ort erkunden.

Badegewässer-Verordnung: Gesetze und Vorschriften zur Wasserqualität

Der Bericht beleuchtet verschiedene gesetzgeberische Maßnahmen, die den Schutz der Wasserqualität in der EU für eine einwandfreie Badestelle unterstützen. Dazu gehören die Badegewässerrichtlinie, die Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser und die Wasserrahmenrichtlinie. Diese Verordnungen tragen entscheidend zur Sicherstellung hoher Qualitätsstandards bei. Die Badegewässerrichtlinie legt spezifische Anforderungen fest. Diese sollen die Badewasserqualität an Stränden und Badestellen überwachen und schützen.

So wird die Wasserqualität überprüft

Gesundheitsämter nehmen regelmäßig Wasserproben, um die Wasserqualität in der Nähe der Strände an den Küsten zu überprüfen. Die Ergebnisse werden danach veröffentlicht und bei Bedarf (beispielsweise bei der Anwesenheit von Blaualgen oder Cyanobakterien) wird eine Warnung herausgegeben. Mit verschiedenen Maßnahmen der Bekämpfung stellen die einzelnen Länder so sicher, dass die Badegewässer den erforderlichen Standards entsprechen. Bei Bedarf werden Badeverbote ausgesprochen, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Maßnahmen auf der Mittelmeerinsel Zypern

Insbesondere die Mittelmeerinsel Zypern, die für ihre hervorragende Badegewässerqualität bekannt ist, hält durch solche Maßnahmen die hohe Qualität des Wassers während der gesamten Badesaison aufrecht. Gerade an Wochenenden in der Badesaison stellt die Insel sicher, dass die Badenden in qualitativ hochwertigen Gewässern schwimmen. Darüber hinaus bieten Internetseiten und das ein oder andere Portal aktuelle Informationen und Daten zur Qualität der Badegewässer. Somit sind Badegäste bestens informiert.

Diese kollektiven Anstrengungen zielen darauf ab, Verschmutzung zu bekämpfen, Infektionskrankheiten vorzubeugen und ein hohes Niveau an Badevergnügen zu gewährleisten. Ein Hinweis: Am besten duschen Sie nach dem Baden jedoch. So beseitigen Sie den Sand des Strands und mehr.

Umfassende Unterstützung für Ihren Umzug ins Ausland

Planen Sie einen Umzug nach Zypern? Wir bieten umfassende Unterstützung für einen stressfreien Neustart. Von der Wohnungssuche über den Transport Ihrer Habseligkeiten bis hin zur Integration in die lokale Gemeinschaft – unsere Experten begleiten Sie bei jedem Schritt. Wir kümmern uns um alle Details, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Ihr neues Leben in Zypern. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und unser umfangreiches Netzwerk, um Ihren Umzug reibungslos und effizient zu gestalten. Genießen Sie Ihren neuen Lebensabschnitt in Zypern mit dem Wissen, dass alles perfekt organisiert ist. Kontaktieren Sie uns jetzt und machen Sie Ihren Umzug zu einem Erfolg!

Ausblick: Klimawandel und Wasserqualität

Die EEA warnt jedoch, dass der Klimawandel, insbesondere vermehrte Starkregenfälle, die erzielten Fortschritte gefährden könnte. Dies unterstreicht die Notwendigkeit fortgesetzter Wachsamkeit und Anpassung. Auf diese Weise erhalten und verbessern wir die Wasserqualität in Europa. Da es in Zypern aber nicht oft regnet, erwarten wir, dass unsere Wahlheimat weiterhin die Liste der Badewasserqualität anführen wird. Mit diesen herausragenden Ergebnissen bestätigt Zypern generell seine Position als führendes Land in Sachen Wasserqualität. Die BS-Holding.limited hält Sie darüber hinaus über Neuigkeiten auf dem Laufenden, damit Sie stets informiert bleiben.

Bundschuh & Schmidt Holding Ltd. has 4.97 out of 5 stars 277 Reviews on ProvenExpert.com
Nach oben scrollen