Wohnsitz Zypern: Der komplette Leitfaden

Sind Sie bereit für Ihren Umzug von Ihrem jetzigen Zuhause ins wunderschöne, sonnige Zypern? Ob Sie nun einen Wohnsitz oder eine Geschäftsadresse suchen – die Insel bietet ein ideales Klima und einen entspannten Lebensstil für Einzelpersonen und Familien. Der Prozess, sich in dieser neuen Umgebung einzurichten, unterscheidet sich allerdings von dem, was wir aus Deutschland kennen. Mit der richtigen Vorbereitung und einem Einblick in die lokalen Vorschriften funktioniert die Auswanderung nach Zypern jedoch problemlos. Die BS-Holding kennt sich mit allen Aspekten aus. Wichtige Faktoren sind beispielsweise:

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie  Herausforderungen wie beispielsweise die Beantragung des Non-Dom-Status meistern können, damit Sie erfolgreich nach Zypern auswandern!

Der Schlüssel zu allem: Wohnsitz auf Zypern

Der Wohnsitz ist eines der grundlegendsten Konzepte, wenn es um das Leben in einem neuen Land geht. In der Republik Zypern, Mitglied der Europäischen Union, ist er darüber hinaus der Ausgangspunkt für viele wichtige Aspekte. Auf diese sollten Sie achten, wenn Sie Ihren Wohnsitz nach Zypern verlegen möchten. Das sind die Gründe, warum Sie ihn brauchen:

Die 60- und 183-Tage-Regel: Wann kann man den Wohnsitz anmelden?

Wenn Sie als Person einen Umzug von Deutschland nach Zypern planen, werden Sie schnell merken, dass es viele Regelungen gibt, die Sie beachten müssen. Insbesondere die 60- und 183-Tage-Regelungen sind wichtig, da sie bei der Bestimmung Ihres Wohnsitzes in Zypern und der daraus resultierenden Steuerpflicht eine große Rolle spielen. Nachfolgend werden wir detailliert auf diese eingehen und Ihnen nützliche Hinweise geben.

60-Tage-Mindestaufenthalt

Möchten Sie zwischen 61 und 183 Tage im Jahr in der Republik Zypern wohnen und steueransässig auf der Insel sein? Dann könnten Sie dank der 60-Tage-Regel als Steuerresident bzw. Non-Dom betrachtet werden. In diesem Fall müssen Sie Ihr weltweites Einkommen in Zypern versteuern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Arten von Einnahmen als Arbeitnehmer oder -geber steuerpflichtig sind. Wenn Sie beispielsweise Einkünfte aus Vermietung erzielen oder Ihre Rente beziehen, besteht die Möglichkeit, dass diese Einkünfte nicht besteuert werden müssen. Es ist jedoch empfehlenswert, sich von einem Steuerberater beraten zu lassen. So stellen Sie sicher, dass Sie alle rechtlichen Anforderungen erfüllen.

Die 183-Tage-Regel

Wenn Sie mehr als die Hälfte der Tage pro Jahr – also länger als 183 Tage – in Zypern wohnen, gelten Sie normalerweise als Steuerresident des Landes, auch wenn Sie einen Wohnsitz in einem anderen Land haben. In diesem Fall müssen Sie Ihr weltweites Einkommen in Zypern versteuern. Da Zypern viele Doppelbesteuerungsabkommen mit Ländern wie Deutschland ausgehandelt hat, vermeiden Sie die doppelte Versteuerung.

Wie man den Wohnsitz in Zypern bestimmt

Die Bestimmung des Wohnsitzes in Zypern ist nicht immer eindeutig. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen. Zum Beispiel ist entscheidend, wo sich der Lebensmittelpunkt befindet, wie regelmäßig man in der Republik Zypern ist und wie lange man bleibt. Auch die familiäre Situation und andere Faktoren beeinflussen die Bestimmung.

Weitere Aspekte, die berücksichtigt werden sollten, sind die Art der Beschäftigung oder unternehmerischen Tätigkeit in Zypern, das Vorhandensein von Immobilien oder Vermögenswerten im Land sowie die Integration in die lokale Gemeinschaft.

Um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Bestimmungen erfüllt werden und keine unerwarteten steuerlichen Konsequenzen auftreten, empfiehlt es sich, eine fachkundige Beratung durch einen erfahrenen Steuerberater in Anspruch zu nehmen. Ein qualifizierter Experte kann individuelle Umstände bewerten, alle relevanten Faktoren berücksichtigen und eine fundierte Empfehlung für die Wohnsitzbestimmung in Zypern geben.
Neben den steuerlichen Faktoren ist auch die Staatsangehörigkeit ein wichtiger Punkt, der nicht unterschätzt werden sollte. Sie kann Einfluss auf die Möglichkeiten der Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, den Zugang zu sozialen Leistungen und andere rechtliche Aspekte haben.

Deshalb müssen Sie im schlimmsten Fall in Deutschland Steuern zahlen – lassen Sie sich von uns beraten, damit das nicht passiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung vom Experten: So können Sie erfolgreich nach Zypern auswandern

Jetzt geht es ans Eingemachte! Wie bei jeder größeren Veränderung im Leben hängt der Erfolg Ihres Umzugs weitgehend von Ihrer vorherigen Planung ab. Deshalb haben wir als Experten diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt. Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um sich auf einen erfolgreichen Umzug ins Ausland vorzubereiten!

Falls Sie Schwierigkeiten haben, können Sie uns übrigens jederzeit kontaktieren.

1. Mietvertrag oder Haus kaufen

Wenn Sie eine Auswanderung nach Zypern planen, steht die Suche nach einer geeigneten Unterkunft ganz oben auf Ihrer To-do-Liste. Ob Sie sich für das Mieten einer Wohnung oder den Kauf eines Hauses entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten ab. Ein Konto in Zypern brauchen Sie jedoch nicht. Falls Sie Hilfe bei der Suche und Formalitäten benötigen, können wir Ihnen gerne unter die Arme greifen, damit Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. In unserer Zypern-Preisliste sehen Sie schon transparent vor dem kostenlosen Erstgespräch, wie viel unsere Dienstleistungen kosten. Freuen Sie sich über ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Wir bieten Ihnen Unterstützung an, um die perfekte Immobilie, die all Ihren Bedürfnissen entspricht, zu finden. Mit unserem Wissen und unseren Beziehungen zu wichtigen Immobilienpartnern können wir Ihnen den Prozess erleichtern. Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihre Suche nach Ihrer Traumimmobilie auf Zypern zu beginnen!

Call to Action Logo BS Holding

2. Ummeldung des Stroms

Wenn Sie eine neue Unterkunft in Zypern gefunden haben, sollten Sie unbedingt daran denken, den Strom direkt umzumelden. Dies ist beim Unternehmen „Electricity Authority of Cyprus (EAC/AHK), dem einzigen Stromversorger des Landes, möglich. Um die Ummeldung durchzuführen, benötigen Sie entweder den Hausbrief (Title Deeds), wenn Sie Eigentümer sind oder den Mietvertrag bei einer Mietimmobilie. Beachten Sie, dass es in Zypern kein Meldewesen gibt, wodurch Ihre neue Wohnadresse nicht automatisch registriert wird. Stattdessen dient eine Versorgungsrechnung als Nachweis. Um eine solche Rechnung zu erhalten, müssen Sie den Strom auf Ihren Namen ummelden.

Vergessen Sie nicht, diesen wichtigen Schritt so schnell wie möglich nach Ihrem Umzug zu erledigen.

3. Beantragung des Yellow Slips

Die Beantragung des Yellow Slips ist der nächste wichtige Schritt für EU-Bürger in Zypern. Dabei handelt es sich um eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Diese stellt sicher, dass Sie gesetzlich in Zypern bleiben dürfen und alle Vorteile eines rechtmäßigen Aufenthalts genießen können. Mit dem Yellow Slip erhalten Sie Ihre ARC-Nummer, die Ihnen zahlreiche Vorteile bietet. Dazu gehört der Zugang zu den wichtigen öffentlichen Dienstleistungen wie:

Es ist wichtig, dass Sie ihn so schnell wie möglich beantragen, um Verzögerungen oder Probleme während Ihres Aufenthalts in Zypern zu vermeiden. Durch den Yellow Slip können Sie Ihre Aufenthaltssituation in Zypern absichern. Sie erhalten alle erforderlichen Dokumente und Rechte als EU-Bürger. Planen Sie daher rechtzeitig Ihren Antrag und bereiten Sie alle Unterlagen vor. Auf diese Art und Weise gestalten Sie den Prozess so reibungslos wie möglich.

4. Beantragung des Non-Dom-Status und Steuern sparen

Sobald Sie Ihren Yellow Slip erhalten haben, können Sie in Zypern den Non-Dom-Status beantragen. Er eröffnet Ihnen erhebliche steuerliche Vorteile für 17 Jahre. Die beiden wichtigen Gesetze, die 183-Tage und die 60-Tage-Regelung, ermöglichen es Ihnen, von diesen Aspekten zu profitieren. Wenn Sie pro Jahr eine Mindestanzahl an Tagen auf Zypern verbringen, dann können Sie also mit diesem steuerlichen Wohnsitz Geld sparen. Darüber hinaus bedeutet der Non-Dom-Status, dass Sie von der „Special Defense Contribution“ (SDC) befreit sind. Diese Steuer wird normalerweise auf lokale Mieteinnahmen, Kryptowährungen, Dividenden und Zinserträge erhoben. Mit dem Non-Dom-Status genießen Sie Zyperns wunderschöne Landschaft und die wachsende Wirtschaft, während Sie sich über hohe Steuersätze keine Sorgen machen müssen.

Als steuerlicher Wohnsitz lohnt sich der Umzug auf die Insel.

5. Gründung einer Zypern Ltd. auf Zypern

Zypern ist endlich Ihr Wohnsitz. Sie haben es also fast geschafft. Wenn Sie ein Unternehmer oder Gewerbetreibender sind, der in Zypern tätig sein möchte, dann ist die Gründung einer sogenannten Zypern Ltd. der letzte Schritt. Fragen Sie sich, warum diese Gesellschaftsform die beste ist? Nun, einfach ausgedrückt: Es ist die günstigste und steuerlich vorteilhafteste Option, die Sie in Zypern finden werden. Wenn Sie eine Zypern Ltd. beispielsweise als Offshore-Gesellschaft gründen, dann profitieren Sie von niedrigeren Steuersätzen, kostengünstigen Lebenshaltungskosten und geringeren Betriebskosten. Auf diese Weise müssen Sie keine hohen Steuern in Deutschland auf Ihre Einkünfte als Unternehmer zahlen.

Darüber hinaus öffnet Ihnen diese Art von Gesellschaft die Türen zu einer breiten Palette an Geschäftsmöglichkeiten. Dank der Wohnsitzverlagerung arbeiten Sie mit Ihrer Zypern Limited-Struktur in einer aufstrebenden Wirtschaft, in der Sie ohne Probleme Arbeitnehmer finden werden. Berücksichtigen Sie beim Auswandern nach Zypern aber immer die 60-Tage-Regel, damit Sie maximal profitieren. Haben Sie noch weitere Fragen zur Steuerfreiheit? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, Kontaktformular oder Telefon! Wir klären Sie von Paphos aus über das Steuerrecht und mehr auf. Erfahren Sie, ob Zypern steuerfrei für Sie ist!

Übrigens: Das Land bietet sich ebenfalls für die Gründung einer Offshore-Gesellschaft an. Dieses EU-Land hält jedoch wie andere Staaten den internationalen Standard OECD-CRS ein. Es findet also ein Verfahren vom Austausch von Informationen zwischen den Ländern statt.

Beachten Sie, dass die Behauptung „Zypern – steuerfrei leben“ nicht der Wahrheit entspricht. Auch auf der Mittelmeerinsel fallen ebenfalls Steuern an. Diese sind unter Umständen aber wesentlich geringer als in Deutschland. Besonders die Regelung, dass Sie nach nur 60 Tagen pro Jahr besondere Vergünstigen erhalten, ist nicht so einfach zu erfüllen. Sie sollten deshalb immer einen Experten vorab kontaktieren. Wir können Ihnen innerhalb von kürzester Zeit diese Frage beantworten: „Bietet Zypern die Steuervorteile, die ich suche?“

Bundschuh & Schmidt Holding Ltd. has 4.97 out of 5 stars 259 Reviews on ProvenExpert.com
Nach oben scrollen